vivino.de

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

(jederzeit abbestellbar: Datenschutzinfo)

Einen Artikel nicht gefunden? Fragen Sie uns! Hier klicken!
Nicht das gefunden, wonach Sie suchten? Fragen Sie uns!
Sie wollen einen Artikel kaufen, der nicht in unserem Online-Shop steht?
Fragen Sie doch einfach bei uns nach, ob wir den Artikel trotzdem vorrätig haben oder für Sie bestellen können.
Weingut/Produzent*
Bezeichnung*
Ihr Name*
E-Mail*
Telefon*



* Pflichtfelder

2017 Negroamaro IGP

Versand 2-5 Tage Versand 2-5 Tage Versand 2-5 Tage
Versand 2-5 Tage




inkl. MwSt zzgl. Versand
Grundpreis: 11,83 € / L
Gebindegröße: 0,750 L

Versandgewicht: 1.00 kg

Artikelnummer: 110002093 Produzent / Hersteller: Pietra Pura



in den Warenkorb

2017 Negroamaro IGP

Auszeichnung:
Mundus Vini 2018 Goldmedaille

Purpurrote Farbe mit dunklen violetten Reflexen. Intensive und anhaltende Aromen von schwarzen Johannisbeeren, weiche Früchte mit einem Hauch von Thymian und Kräutern. Gut strukturierter Wein mit angenehmer Frische, rund und mit einem langanhaltenden Abgang.

Speiseempfehlung:
Zum gratinierten Ziegenkäse, getrüffelt, mit Balsamico an Eichblatt, Kresse und Radicchiosalat.

Mehr Informationen zum Produzenten / Hersteller:
Pietra Pura
Rocca delle Macìe S.p.A.
Castellina in Chianti (SI), loc. le Macìe 45,
Italien

Rocca delle Macìe ist im Vergleich zu den altehrwürdigen und vornehmen Weingütern des Chianti, mit seinen siebenundzwanzig Jahren ein eher junger Betrieb. 1973 kehrte Italo Zingarelli der Filmbranche den Rücken, in der er als Produzent von Blockbustern mit Terence Hill und Bud Spencer Geschichte schrieb, um im selben Jahr seinen Jugendtraum zu verwirklichen: Einen großen Gutshof zu erwerben und einen landwirtschaftlichen Modellbetrieb aufzubauen. Nach seinem Besuch der kleinen Hofansiedlung namens "Le Macìe", auf einem Hügel in der Gemeinde von Castellina in Chianti, war er sicher, gefunden zu haben wonach er suchte. Er taufte seine “Entdeckung” Rocca delle Macìe. Im toskanischen Dialekt bedeutet “macìa” Stein, Steinschlag. Eine verbreitete Charakteristik der Böden im Chianti und ideal für den Anbau von Wein. Dies alles geschah in den ersten Monaten des Jahres 1973. Sofort begannen die Restaurierungsarbeiten der Häuser, die teils aus dem 14. Jahrhundert stammen. Der Landwirtschaft wurde durch die Pflanzung von Weinbergen und Olivenhainen ein entscheidener Auftrieb gegeben. Zu dieser Zeit umfasste der Besitz 200 Hektar, von denen jedoch nur einer mit Weinreben bepflanzt war! Um der Entwicklung des landwirtschaftlichen Betriebes mehr Raum zu verschaffen erwarb und restaurierte man zusätzlich das nahe gelegene Weingut von Sant’Alfonso. Italos Liebe zum Land hielt mit seiner unternehmerischen Vision der landwirtschaftlichen Investition schritt. So begannen wenig später die Arbeiten für den Bau eines modernen Weinkellers mit neuster oenologischer Ausstattung, die seit damals ständig erneuert wird. 1978 halten die Weine von Rocca delle Macìe ihren Einzug auf dem Markt in Italien und im Ausland und verzeichneten sofort größte Anerkennung bei Kritikern, im Weinhandel und der Gastronomie.

2017 Negroamaro IGP